.

Wir über uns

Während der Heimfahrt von einem Auswärtsspiel wurde von einigen Werder-Fanclubs, die schon jahrelange Szeneerfahrung aufzuweisen hatten, die Idee aufgegriffen, diese alteingesessenen Fanclubs – wie schon gegen Ende der 70er Jahre, jedoch erfolgreicher – in einem Verband zusammen zu schließen. Zu dieser Zeit – Anfang 1990 – war das Zusammenleben von „Kutten-Fanclubs“, die im Oberrang der Ostkurve standen, und den „erlebnisorientierten“ Hooligans vom Unterrang nicht unbedingt auf Rosen gebettet.

Zudem sollte sich aus diesem Kreis ein fester Stamm herausbilden, der die Busbesatzung für zukünftige Auswärtsfahrten stellt.

Zur Gründungsversammlung des „Dachverband Bremer Fanclubs (DEVAU)“ am 6. April 1991 hatten sich sage und schreibe drei Werder-Fanclubs mit ca. 40 Mitgliedern eingefunden. Aus diesem Häuflein engagierter Werder-Fanclubs hat sich im Laufe der Jahre eine Selbstorganisation von über 430 Fanclubs mit mehr als 15.000 Mitgliedern (Stand: Dezember 2009) entwickelt.

Der DEVAU versteht sich als Sprachrohr für alle ihm angeschlossenen Fanclubs gegenüber dem SV „Werder“, den Ordnungsdiensten, den Medien, den Behörden, etc. Nicht nur für diese Institutionen ist der DEVAU während der letzten Jahre ein akzeptierter und respektierter Gesprächs- und Verhandlungspartner geworden.

So konnte der DEVAU seinen Mitgliedern anfangs mehrere Jahre Dauerkarten für die Heimspiele des SV „Werder“ zu Werder- Mitgliedskonditionen anbieten. Das wurde mit dem Boom der Mitgliederzahlen durch den SVW eingeschränkt. Derzeit ist es uns leider nicht möglich, für unsere Fan-Clubs die so begehrten Jahrestickets zu bekommen. Ob das nach dem Umbau der Ostkurve besser wird, müssen wir abwarten.

Für die Eintrittskarten für Auswärtsspiele haben wir mit Werder vereinbart, eine separate Bestellmöglichkeit auf der Internet-Homepage von Werder Bremen für Fan-Clubs einzurichten..

Auch Fanartikel sind beim DEVAU so günstig wie nirgendwo sonst zu bekommen. Hierfür hat der DEVAU einen eigenen Versand-Service ins Leben gerufen, der von den DEVAU-Mitgliedern hervorragend angenommen wird.

Der DEVAU veranstaltet zu den Auswärtsspielen Busfahrten und in Zusammenarbeit mit dem Fanbeauftragten des SV Werder auch gelegentlich Sonderzüge.

Gewachsene Kontakte ermöglichen einen regen Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit den Fan – Selbstorganisationen anderer Bundesligavereine. Vorreiter dieser Organisationen war sicher der HSV-Dachverband (gegr. 1981), welcher den bremischen Kollegen – aller Rivalitäten zum Trotz – bei Aufbau und Organisation behilflich war. Mittlerweile lernt man wechselseitig voneinander, und so konnte der bremische DEVAU seinerseits schon häufig Fans bei der Gründung von Selbstorganisationen, welche sich zunehmend bundesweit miteinander vernetzen, behilflich sein.

Diese Vielzahl von Aufgaben ist natürlich nicht durch Beschlüsse auf DEVAU-Mitgliederversammlungen zu bewältigen. Es zeigte sich sehr rasch, dass es einen ständigen Arbeitskreis geben müsse, der sich dieser Aufgaben annimmt, zumal Mitgliedervoll- versammlungen wegen der ständig steigenden Mitgliederzahlen immer schwieriger einzuberufen waren.

Aus dem Kreis der engagierten Mitglieder kristallisierten sich einige (zuwenige) Leute heraus, die sich nun schon seit Jahren diese Aufgaben teilen. Unter dem Button “Gremium” sollen einmal kurz diese Werder-Fans und ihre Arbeitsbereiche vorgestellt werden.

So, wer bis hierhin gelesen hat, darf auch erfahren, daß es im DEVAU alles andere als „stocksteif“ und „vereinsmeiermäßig“ abgeht. Schließlich sind wir alle nur Werder-Fans, die Spaß haben wollen! Das schaffen wir zwar auch alleine, aber zusammen mit Euch käm’ die Kiste sicher noch geiler!

Auch Leute (vor allem jüngere und welche von außerhalb, aber natürlich auch andere), die aktiv und vor allem regelmäßig im Arbeitsgremium mitkeulen (aha, soviel also zum Thema „Spaß“!) wollen, werden eigentlich ständig gesucht !

Also springt auf !

Holen wir uns das Spiel zurück !!